Loading...
josfritz Buchhandlung Freiburg
josfritz Buchhandlung Freiburg

eat.READ.sleep. Podcast-Session im Jazzhaus

17.50 inkl. VVK-Gebühr - AK: 20€

Karten kaufen

Katharina Mahrenholtz und Daniel Kaiser

Lieblingsbücher, Neuerscheinungen, Bestseller: Im NDR Kultur Bücherpodcast eat.READ.sleep. geben die drei Hosts Katharina Mahrenholtz, Daniel Kaiser und Jan Ehlert Tipps und Orientierung auf dem Büchermarkt und das mit großem Erfolg: Die Podcast-Community wächst und wächst: Mittlerweile haben sich im deutschsprachigen Raum mehr als 100 eat.READ.sleep. Lesekreise gebildet.

Am 8. Juni werden Katharina und Daniel im Rahmen der eat.READ.sleep. Sommertour zu Gast in Freiburg sein. Bei einer kulinarisch-literarischen Vorspeise stellen die Hosts aktuelle Romane und All-Time-Favourites vor, erzählen Anekdoten aus dem Studio, spielen Stadt-Land-Buch und fordern das Publikum beim literarischen Quiz heraus. Welche Autorin stand schon in den 1920er Jahren auf einem Surfbrett? Was hat ein Schusterjunge mit Buchdruck zu tun? Wie heißen die Nachbarn von Pippi Langstrumpf (mit Nachnamen)? Zu schwierig? Keine Sorge! Es geht nicht vorrangig um die richtige Antwort, sondern um die Geschichte hinter der Frage und den Spaß beim Mitraten.

Die Show in Freiburg ist Teil der diesjährigen eat.READ.sleep. Sommertour – alle Orte und Termine findet man hier: ndr.de/eatreadsleep.  Alle 14 Tage erscheint eine neue Folge von eat.READ.sleep. in der ARD Audiothek, der kostenlosen Audio App der ARD und überall, wo es Podcasts gibt. Am besten gleich abonnieren und keine Folge verpassen.

Jazzhaus Freiburg und NDR

Buchvorstellung und Gespräch:  Onur Erdur: Schule des Südens - Die koloniale Wurzeln der französischen Theorie

pay after

Jörg Später

In seiner Ideengeschichte in acht Porträts erschließt Onur Erdur eine neue Geografie des französischen Denkens, das die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts prägte: Die Theorien von Intellektuellen wie Michel Foucault, Jean-François Lyotard und Hélène Cixous wurden maßgeblich in Nordafrika oder in der Auseinandersetzung mit den französischen Kolonien geformt.

Erdurs Spurensuche führt ihn nach Algier, wo der junge Soldat Pierre Bourdieu mitten im Algerienkrieg seinen Wehrdienst ableistet; ins Küstendörfchen Sidi Bou Saïd nördlich von Tunis, wo Foucault zwischen Sonnenbaden, Strandspaziergängen und ritualisierter Körperkultur zu einer Haltung des philosophischen Hedonismus gelangt; oder nach Casablanca, wo sich Roland Barthes in einer Art Erleuchtung zu einem Romancier fantasiert. Ein halbes Jahrhundert nach der Veröffentlichung der Hauptwerke des Poststrukturalismus blickt Schule des Südens unter das Pflaster der französischen Akademie – darunter glänzt der Strand von Tunis.

jos fritz buchhandlung
promoter-logo

In Kooperation mit dem Frankreich-Zentrum der Universität Freiburg und dem iz3w

Vernissage mit Birgit Weyhe und Jens Rude:  Rude Girl

frei

Willkommen zum großen Finale unserer Reihe „Outside the Box“: Die Ausstellung „Rude Girl“ inszeniert die vielfach ausgezeichnete Graphic Novel der Künstlerin Birgit Weyhe (Avant Verlag, 2022) als begehbares Comic.

Zwischen Decke und Boden schwebend, entfalten Weyhes Panels die außergewöhnliche Biographie der Schwarzen Germanistik-Professorin Priscilla Layne. Comic-Kino, Leselounge, Mitmach-Stationen und Vinyl-Platten laden zu weiteren Entdeckungen ein.

Zum Auftakt der 10-tägigen Schau führen Birgit Weyhe und der Szenograf Jens Burde durch das verwandelte Literaturhaus.

Öffnungszeiten Ausstellung:
Fr, 28.–So, 30.6., 14–19 Uhr
Mo, 1.–Sa, 6.7., 15–20 Uhr

Literaturhaus Freiburg
promoter-logo
jos fritz buchhandlung
promoter-logo
Radio Dreyeckland
promoter-logo

In Kooperation mit: ILLU e.V.

Buchvorstellung und Diskussion -  Jörg Später: Adornos Erben - Eine Geschichte aus der Bundesrepublik

Ulrich Bröckling

Im Oktober 1949 kehrte Theodor W. Adorno aus dem amerikanischen Exil in seine Geburtsstadt zurück, um wieder an einer deutschen Universität zu lehren. Frankfurt lag in Trümmern, die Nazis hatten nur die Kleider gewechselt, aber die Studierenden kamen in Scharen. Bald war der Philosoph wöchentlich im Radio zu hören und zum Stichwortgeber und »Erzieher« der jungen Bundesrepublik geworden. Als Adorno 1969 starb, waren das Institut für Sozialforschung und sein Direktor bundesweit bekannt. Die Frankfurter Schule befand sich auf dem Zenit ihrer öffentlichen Wirkung.

Was geschah mit der Kritischen Theorie nach Adornos Tod? Jörg Später folgt den Wegen von zwölf Frankfurter Schülern und Schülerinnen und schildert, wie sie in Wissenschaft, Politik und den neuen sozialen Bewegungen Adornos Erbe annahmen und veränderten. Damit schreibt er die Geschichte der Kritischen Theorie neu: als große, vielstimmige Erzählung aus der alten Bundesrepublik.

Institut für Soziologie, Uni Freiburg
promoter-logo
jos fritz buchhandlung
promoter-logo