Willkommen auf der Website der jos fritz buchhandlung!

Sie können hier bei Buchkatalog.de und dem Verzeichnis lieferbarer Bücher recherchieren und auch bestellen. Außerdem stehen Ihnen die entsprechenden Formulare für E-Mail-Bestellungen, Newsletter und Kontaktaufnahme zur Verfügung.

Gerne nehmen wir Anregungen und Kritik entgegen, um unsere Internet-Präsenz weiter zu verbessern.

Ihr jos fritz team

 

Ein anstrengendes Jahr neigt sich dem Ende zu, und jetzt freuen wir uns auf das, was eigentlich das Schönste an unserem Beruf ist: Bücher empfehlen und sich über Bücher austauschen.

Als kleine Vorbereitung und Inspiration stellen wir Ihnen hier Titel vor, die sich sowohl zum Verschen­ken wie auch zum Selberlesen während der hoffentlich ruhigen und erholsamen Weihnachtsfeiertage eignen. Wie immer wurden wir bei der Literaturauswahl von GastrezensentInnen unterstützt, bei denen wir uns ganz herzlich bedanken möchten.  [ mehr ]

Unsere Hörbuchtipps:

 

 

 

Vortrag und Diskussion

Ulrich Herbert: Land der Extreme - Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert


Freitag, 16. Januar 2015 | 20.00 Uhr | Theater Freiburg, Winterer Foyer

Eintritt: 8.-/ 4.-€

 Ulrich Herbert sieht die deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert durch zwei Perspektiven bestimmt, die zueinander in Widerspruch stehen. Zum einen die großen Kriege und Katastrophen, die das deutsche 20. Jahrhundert in zwei Teile spalten - vor und nach 1945. Deutschland ist das Land, in dem die radikalen Ideologien von links und rechts erdacht wurden, und das einzige, in dem sie jeweils staatliche Form annahmen. Das prägt die erste wie die zweite Hälfte des Jahrhunderts. Zum anderen der Aufstieg der modernen Industriegesellschaft, der über die verschiedenen politischen Systeme hinweg zu jahrzehntelangen Auseinandersetzungen um die soziale und politische Ordnung führt. Erst 1990 scheinen sie gelöst, als der Sozialismus zusammenbricht. Aber am Ende des Jahrhunderts ist die Debatte um die Leistungen und Defizite des Kapitalismus wieder voll entbrannt. 

 
 

Veranstaltet von der jos fritz Buchhandlung, in Zusammenarbeit mit dem Theater Freiburg und dem Literaturbüro Freiburg

Kartenreservierung unter: vorverkauf@josfritz.de

 

Bücher und Pasta?

Es ist natürlich nicht so, dass für uns Bücher nicht mehr an erster Stelle stehen. Wir freuen uns, jeden Tag die Kartons aufzureißen und Bücher zu entdecken, die Tische neu zu dekorieren, für das Schaufenster außergewöhnliche Themen auszuwählen und mit unseren Kundinnen und Kunden im Gespräch zu bleiben.


Es ist aber auch immer ein Vergnügen, in anderen Bereichen Neues zu entdecken, zum Beispiel den besonderen Honig einer unserer Kundinnen oder Tee aus einer kleinen Tee-Manufaktur in Nepal zum Verkauf anzubieten. 
Als wir über einen TAZ-Artikel auf das „Libera Terra“- Projekt und dessen Produkte aufmerksam wurden, dachten wir: So etwas fehlt in Freiburg und passt genau zu jos fritz und unseren Ideen.

Aus dem 1995 in Turin gegründeten Verein „Libera“, der es sich zum Ziel gesetzt hatte die Zivilgesellschaft gegen verschiedene Mafia-Organisationen zu stärken, entstand in der Folge 2001 das Projekt „Libera Terra“- befreite Erde.  Aufgrund von zwei in den 90er Jahren in Italien erlassenen Gesetzen können konfiszierte Mafia- Ländereien jungen, mutigen Kooperativen zur Bewirtschaftung überlassen werden. Unter dem Label „Libera Terra“ werden inzwischen hochwertige Lebensmittel zum größten Teil aus kontrolliert biologischem Anbau vertrieben.

Wir bieten zunächst folgende Produkte zum Verkauf in unserer Buchhandlung an: Drei Pasta-Sorten, Tomatensauce, Orangen -und Mandelkekse.
 
Mehr Informationen finden Sie hier.

Seit dem 1. September haben wir wieder eine Auszubildende.

Jana Kling hat sich dazu entschieden, den Beruf der Buchhändlerin zu ergreifen und wird unser Team in den nächsten zwei Jahren verstärken.

Jana hat soeben ihren Bachelorabschluss in Geschichtswissenschaften und Russisch gemacht und hat eine einjährige Tochter.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr.

Das jos fritz Team

 

Unser Schaufenster: Kinderbücher

 

      

 

 

Am 27. März haben wir uns von unserer fast vierzig Jahre alten Ordnungssystematik mit Bestell- und Lagerkartei verabschiedet und stellen unsere Buchhandlung auf ein modernes Warenwirtschaftssystem um.

Dies bedeutet für uns eine vereinfachte Lagerverwaltung und Bestellorganisation, bessere Kundepflege und eine genauere Kontrolle über die bestellten Bücher.

Es ist für uns alle eine große Umstellung im Arbeitsalltag, der wir mit Spannung und freudiger Erwartung entgegen sehen. Wir bitten um Ihr Verständnis und etwas Geduld, wenn zu Beginn der Neueinführung des Systems ein paar kleinere Probleme oder Verzögerungen auftreten. Eventuell entstehende  Unannehmlichkeiten teilen Sie uns bitte mit.

Wir bedanken uns bei unserem alten Buchlaufkarten-Karteischrank, der uns all die Jahre treu geblieben ist und uns bei der Büchersuche im Ladensortiment stets geholfen hat. Wir wünschen ihm einen schönen Ruhestand.

 

 

 

Diesmal hat der Weltempfänger die Antennen in Richtung Naher und Ferner Osten ausgerichtet: Auf Platz 1 findet sich die Geschichte Mohandas des indischen Autors Uday Prakash (Draupadi).

Antenne eingeschaltet: Weltempfänger 24/2014

 

 

 

 

 

 



Raquel J. Palacio
Wunder

August ist zehn Jahre alt und lebt mit seinen Eltern und seiner Schwester Via in New York. August ist schlagfertig, witzig und sensibel. Eigentlich könnte also alles ganz normal sein in seinem Leben. Doch eines trennt August von seinen Altersgenossen: Sein Gesicht ist entstellt, und unzählige …

 [ ... mehr ]

DTV  |  448 Seiten  |  9.95 €

Michael Stavaric
Brenntage

»Das Ausbleiben der Zukunft ist nichts für schwache Nerven.« - So viel steht für den Ich-Erzähler fest, der nach dem Tod der Mutter bei seinem Onkel in einer von Bergen umgebenen Siedlung aufwächst, die zunehmend Gefahren ausgesetzt ist. Die Grenzen zwischen Surrealität und Realität …

 [ ... mehr ]

DTV  |  240 Seiten  |  9.90 €

Alex Capus
Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer

Nur einmal können die drei einander begegnet sein: Im November 1924 am Hauptbahnhof in Zürich, wo die Geschichte einsetzt. Danach führen ihre Wege auseinander und bleiben doch auf eigentümliche Weise miteinander verbunden.
Der pazifistische Jüngling Felix Bloch studiert Atomphysik bei …

 [ ... mehr ]

DTV  |  288 Seiten  |  9.90 €

Ian McEwan
Honig

Serena Frome ist schön, klug und schließt gerade ihr Mathematik-Studium in Cambridge ab – eine ideale Rekrutin für den MI5, den britischen Inlandsgeheimdienst. Man schreibt das Jahr 1972. Der Kalte Krieg ist noch lange nicht vorbei, und auch die Sphäre der Kultur ist ein umkämpftes …

 [ ... mehr ]

Diogenes  |  464 Seiten  |  11,90 €

Petros Markaris
Abrechnung

Griechenland ist zur Drachme zurückgekehrt. Es geht ums schiere Überleben: Stellen werden gestrichen, Löhne nicht ausbezahlt – und ein Serienmörder hat es auf einige prominente Linke abgesehen, die nach dem Aufstand gegen die Militärjunta eine steile Karriere hinlegten. Wer steckt dahinter? …

 [ ... mehr ]

Diogenes  |  320 Seiten  |  10.90 €

Chinua Achebe
Alles zerfällt

Chinua Achebes erschuf mit seinem Roman die literarische Stimme Afrikas. In Alles zerfällt erzählt er von den Konflikten eines archaisch lebenden Dorfes, das mit Kolonialherren konfrontiert wird. Es geht um Verrat und Rache, um Leidenschaften, die keine Ruhe finden, und Sehnsüchte, die keine …

 [ ... mehr ]

Fischer  |  240 Seiten  |  9.99 €

Kewin Powers
Die Sonne war der ganze Himmel

Danke. Bitte. Bombe. Das sind die Wörter, die John Bartle, 21, während seines Einsatzes im Irak auf Arabisch lernt. Als amerikanischer Soldat wird er zusammen mit Daniel Murphy, 18, in einen Krieg geschickt, auf den sie niemand vorbereitet hat. Was die beiden in der glühenden Hitze der Wüste am …

 [ ... mehr ]

Fischer  |  240 Seiten  |  9.99 €

Wislawa Szymborska
Glückliche Liebe und andere Gedichte

Kurz vor ihrem Tod im Februar 2012 hat die polnische Dichterin und Nobelpreisträgerin Wislawa Szymborska mit ihrem deutschen Übersetzer Karl Dedecius noch einen Gedichtband zusammengestellt, der auf Deutsch erscheinen sollte. Diese Auswahl von Gedichten aus den Jahren 2005 bis 2011 ist zu ihrem …

 [ ... mehr ]

Suhrkamp  |  99 Seiten  |  8.- €

Gunther Geltinger
Moor

Wenn es gut läuft für den dreizehnjährigen Dion, wenn also seine Mutter hinreichend nah und die Grenze zwischen ihr und ihm gerade richtig gezogen ist, dann ist auch das Moor eine Landschaft voller Verheißungen. Dion wohnt seit dem Tod des Vaters, der Bauer war, allein mit seiner Mutter in …

 [ ... mehr ]

Suhrkamp  |  440 Seiten  |  9.99 €

Anne Cuneo
Zaïda

Zaïda de Vico ist eine außerordentliche Frau. Schön, abenteuerlustig, mutig, selbstbewusst, emanzipiert. 1859 in eine englische Adelsfamilie geboren, verstößt sie schon als junges Mädchen gegen alle Konventionen. Eine frühe Liebesheirat  hält sie nicht davon ab,  in Zürich Medizin zu …

 [ ... mehr ]

Suhrkamp  |  573 Seiten  |  12.- €