Willkommen auf der Website der jos fritz buchhandlung!

Sie können hier bei Buchkatalog.de und dem Verzeichnis lieferbarer Bücher recherchieren und auch bestellen. Außerdem stehen Ihnen die entsprechenden Formulare für E-Mail-Bestellungen, Newsletter und Kontaktaufnahme zur Verfügung.

Gerne nehmen wir Anregungen und Kritik entgegen, um unsere Internet-Präsenz weiter zu verbessern.

Ihr jos fritz team

 

Unsere Sommer-Buchtipps sind erschienen!

Wir haben uns diesmal auf die Suche begeben nach Menschen, die einmal in Freiburg gewohnt haben, um diese nach einem Buchtipp zu fragen. Und wir haben viele gefunden, die sich noch an Freiburg und uns erinnern konnten.

Von Karlsruhe bis Tunis reichen die neuen Heimatorte der ExilantInnen; Berlin ist natürlich gleich mehrfach vertreten. Aber auch die Schweiz scheint attraktiv zu sein. Als kleines Gegengewicht haben wir auch Menschen um einen Tipp gebeten, die neu in Freiburg sind.  [ mehr ]

Buchtipp I

Chimamanda Ngozi Adichie

Americanah

Die große Liebe von Ifemelu und Obinze beginnt im Nigeria der neunziger Jahre. Dann trennen sich ihre Wege: Während die selbstbewusste Ifemelu in Princeton studiert, strandet Obinze als illegaler Einwanderer in London. Nach Jahren kehrt Ifemelu als bekannte Bloggerin von Heimweh getrieben in die brodelnde Metropole Lagos zurück, wo Obinze mittlerweile mit seiner Frau und Tochter lebt. Sie treffen sich wieder und stehen plötzlich vor einer Entscheidung, die ihr Leben auf den Kopf stellt.

Chimamanda Ngozi Adichie ist eine der großen jungen Stimmen der Weltliteratur. Ihr Roman Blauer Hibiskus war für den Booker-Preis nominiert, Die Hälfte der Sonne erhielt den Orange Prize for Fiction 2007. Insgesamt wurde Adichies Werk in 37 Sprachen übertragen und sie steht auf der renommierten Liste der „20 besten Schriftsteller unter 40“ des „New Yorker“. Für Americanah erhielt sie den Heartland Prize for Fiction sowie den renommierten National Book Critics Circle Award for Fiction 2013. Sie wurde 1977 in Nigeria geboren und lebt heute in Lagos und in den USA.

Aus dem Englischen von Anette Grube.

Fischer | gebunden | 608 Seiten | 24.99  € | ISBN: 978-3-10-000626-4  |  

[ Buch bestellen ]

Raja Alem ist LiBeraturpreisträgerin 2014!

Die Mitglieder von LITPROM sowie des Anderen Literaturklubs haben sich für die saudi-arabische Autorin entschieden.
Den LiBeraturpreis wird Raja Alem auf der Frankfurter Buchmesse 2014 entgegen nehmen. Die Preisverleihung findet am 11. Oktober 2014 im Weltempfang – Zentrum für Politik, Literatur und Übersetzung statt.

Raja Alem

Das Halsband der Tauben

In einer Gasse in Mekkas Altstadt wird eine unbekannte Tote gefunden, nackt, mit entstelltem Gesicht. Die Bewohner sind in Aufruhr, und allmählich kommen verborgene Geheimnisse an den Tag: verbotene Liebesbeziehungen, Familientragödien, aber auch zwielichtige Geschäfte inmitten dieser aufgewühlten Stadt, in der religiöse Tradition und brutale Spekulation aufeinanderprallen. Inspektor Nassir wird mit der Untersuchung beauftragt. Er taucht ein in die Lebensgeschichten von zwei vermissten Frauen, die an den Hindernissen ihrer Umgebung zerbrochen sind. Bald stößt er auf bedrohliche Mächte: Korruption und Immobilienprojekte bedrohen die alte, ehrwürdige, heilige Stadt Mekka.

Raja Alems Mekka ist ein Ort der Gegensätze: aufrichtig und bestechlich, reich und arm, sündig und rein. Geschichte, Gegenwart und Fantasie vereinigen sich zum Lebensbild einer Stadt, die so in der Literatur noch nie beschrieben wurde.

Raja Alem, geboren 1970 in Mekka, studierte Englische Literatur in Dschidda, Saudi-Arabien, und hat Romane, Theaterstücke sowie Kurzgeschichten publiziert. Sie hat für ihr Werk zahlreiche Preise erhalten, darunter den renommierten International Prize for Arabic Fiction (Arabic Booker) für den Roman Das Halsband der Tauben. Raja Alem lebt in Dschidda und Paris.

Aus dem Arabischen von Hartmut Fähndrich

Unionsverlag | Taschenbuch | 592 Seiten | 14.95

[ Buch bestellen ]

 

 

 

Melania Mazzucco

Sei come sei

Sei come sei, di Melania Mazzucco, è un romanzo intenso, che affronta in modo delicato e con stile raffinato una delle problematiche più attuali del nostro tempo: il diritto al matrimonio e alla paternità delle coppie omosessuali.  In una sorta di “road movie” attraverso l’Italia, Eva, ragazzina undicenne in piena crisi adolescenziale, parte alla ricerca del padre e delle proprie origini, scossa da un dramma familiare che l’ha costretta prima del tempo a riflettere in modo profondo sulla propria identità e sul senso della vita. La risposta naturale, lapidaria nella sua semplicità, che riuscirà a dare a se stessa alla fine di questo viaggio di conoscenza ci viene rivelata già nel titolo del romanzo: “Sei come sei”.

[ mehr ]

 

 

Am 27. März haben wir uns von unserer fast vierzig Jahre alten Ordnungssystematik mit Bestell- und Lagerkartei verabschiedet und stellen unsere Buchhandlung auf ein modernes Warenwirtschaftssystem um.

Dies bedeutet für uns eine vereinfachte Lagerverwaltung und Bestellorganisation, bessere Kundepflege und eine genauere Kontrolle über die bestellten Bücher.

Es ist für uns alle eine große Umstellung im Arbeitsalltag, der wir mit Spannung und freudiger Erwartung entgegen sehen. Wir bitten um Ihr Verständnis und etwas Geduld, wenn zu Beginn der Neueinführung des Systems ein paar kleinere Probleme oder Verzögerungen auftreten. Eventuell entstehende  Unannehmlichkeiten teilen Sie uns bitte mit.

Wir bedanken uns bei unserem alten Buchlaufkarten-Karteischrank, der uns all die Jahre treu geblieben ist und uns bei der Büchersuche im Ladensortiment stets geholfen hat. Wir wünschen ihm einen schönen Ruhestand.

 

 

 

Diesmal hat der Weltempfänger die Antennen in Richtung Naher und Ferner Osten ausgerichtet: Auf Platz 1 findet sich die Geschichte Mohandas des indischen Autors Uday Prakash (Draupadi).

Antenne eingeschaltet: Weltempfänger 23/2014

 

 

 

 


 



Eberhard Rathgeb
Kein Paar wie wir

Die Schwestern Ruth und Vika sitzen in ihrer Wohnung in Buenos Aires und erinnern sich an ihr Leben: an die depressive Mutter und den tyrannischen Vater, an den Ausbruch aus dem Elternhaus und das Leben als Paar im New York der 60er Jahre. Ein berührendes, irritierendes Buch über Glück und …

 [ ... mehr ]

Fischer  |  192 Seiten  |  9.99 €

Dave Eggers
Ein Hologramm für den König

Alan Clay ist ein Mann der Old Economy, der nicht ganz ohne eigenes Zutun so gut wie ausrangiert ist und nun darum kämpft, die Studiengebühren seiner Tochter bezahlen und einen Rest seiner Würde bewahren zu können. Er hat noch eine Chance, um seiner Finanzlage und damit seinem Leben die …

 [ ... mehr ]

Kiepenheuer & Witsch  |  352 Seiten  |  9.99 €

Annalena McAfee
Zeilenkrieg

Honor Tait, Reporterin der alten Schule, hat sie alle persönlich gekannt: Hitler und Franco ebenso wie Cocteau, Sinatra und Picasso. Nun bereitet sie einen letzten Sammelband ihrer Arbeiten vor, ihr Vermächtnis für die Nachwelt gewissermaßen. Doch was ist ein Vermächtnis ohne Publicity? Tamara …

 [ ... mehr ]

Diogenes  |  480 Seiten  |  12.90 €

Joey Goebel
Ich gegen Osborne

Ein ganz normaler Schultag. Doch der schüchterne James hat Stress an seiner Highschool Osborne: Er, der im Anzug seines gerade verstorbenen Vaters in die Schule geht, scheint der einzige verantwortungsbewusste Heranwachsende in einer haltlosen, sexbesessenen Gesellschaft zu sein. Er kann seine …

 [ ... mehr ]

Diogenes  |  512 Seiten  |  11.90 €

Andrea Bajani
Erkennst du mich

Die Freundschaft zweier Schriftsteller aus unterschiedlichen Generationen findet mit dem Tod des Älteren ein jähes Ende. Ist damit wirklich alles vorbei?
In 22 berührenden Szenen beschwört Andrea Bajani prägende Momente einer Freundschaft herauf, die die Vergänglichkeit herausfordert - …

 [ ... mehr ]

DTV  |  176 Seiten  |  9.90 €

Marina Lewycka
Die Werte der modernen Welt unter Berücksichtigung diverser Kleintiere

Serge und Clara haben kaum Gemeinsamkeiten. Doch die zusammen durchlittene Kindheit in einer Hippiekommune hat sie für immer zusammengeschweißt. Die Nachricht ihrer Eltern, nach 35 Jahren wilder Ehe doch noch heiraten zu wollen, ist eine echte Überraschung. Doch es gibt Schlimmeres. Vor allem …

 [ ... mehr ]

DTV  |  464 Seiten  |  9.95 €

Florian Illies
1913

Malewitsch malt ein Quadrat, Proust begibt sich auf die Suche nach der verlorenen Zeit, Benn liebt Lasker-Schüler, Rilke trinkt mit Freud, Strawinsky feiert das Frühlingsopfer. Kirchner gibt der modernen Metro­pole ein Gesicht, Kafka, Joyce und Musil trinken am selben Tag in Triest einen …

 [ ... mehr ]

Fischer  |  319 Seiten  |  10.99 €

Karin Salvalaggio
Eisiges Geheimnis


Ein eiskalter Wintermorgen im verlassenen Norden Montanas. Blutüberströmt bricht eine Frau vor dem Haus von Grace zusammen. Beim Versuch, sie zu retten, erkennt Grace in der Toten ihre vor vielen Jahren spurlos verschwundene Mutter. Die hochschwangere Polizistin Macy Greeley übernimmt den Fall. …

 [ ... mehr ]

Marion von Schröder  |  368 Seiten  |  14.99 €

Claudia Piñeiro
Betibú

Inmitten der idyllischen Wohnsiedlung La Maravillosa wird Pedro Chazarreta mit aufgeschlitzter Kehle in seinem Lieblingssessel aufgefunden, in der Hand ein blutiges Messer, eine leere Flasche Whisky auf dem Boden. Im ersten Moment deutet alles auf Selbstmord hin, doch schon bald erwachsen Zweifel. …

 [ ... mehr ]

Unionsverlag  |  352 Seiten  |  12.95 €