Willkommen auf der Website der jos fritz buchhandlung!

Sie können hier bei Buchkatalog.de und dem Verzeichnis lieferbarer Bücher recherchieren und auch bestellen. Außerdem stehen Ihnen die entsprechenden Formulare für E-Mail-Bestellungen, Newsletter und Kontaktaufnahme zur Verfügung.

Gerne nehmen wir Anregungen und Kritik entgegen, um unsere Internet-Präsenz weiter zu verbessern.

Ihr jos fritz team

Aufruf zum europaweiten, dezentralen, breiten Aktionstag gegen TTIP, CETA und die Freihandelsagenda der Konzerne

in Freiburg am 11. Oktober 2014 von 11-14 Uhr

Los geht’s am Platz der alten Synagoge um 11 Uhr (für Nachzügler: ab ca. 13 Uhr auf dem Rathausplatz)

ab 14:30 Uhr startet dann auch die Aktion des Bündnispartners March against Monsanto & Co. auf dem Augustinerplatz

[ mehr ]

 

Seit dem 1. September haben wir wieder eine Auszubildende.

Jana Kling hat sich dazu entschieden, den Beruf der Buchhändlerin zu ergreifen und wird unser Team in den nächsten zwei Jahren verstärken.

Jana hat soeben ihren Bachelorabschluss in Geschichtswissenschaften und Russisch gemacht und hat eine einjährige Tochter.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr.

Das jos fritz Team

Buchtipp I

Meg Wolitzer

Die Interessanten

Nach dem Tod ihres Vaters will Julie Jacobson nur noch eins: raus aus der Tristesse ihres provinziellen Zuhauses. Das Sommercamp an der Ostküste eröffnet ihr eine neue Welt. Eine Welt der Kunst, Kreativität und Freiheit, verkörpert durch die interessantesten Menschen, denen sie je begegnet ist: Ethan, Jonah, Cathy, Ash und Goodman, fünf junge New Yorker, die Julie ihrer Schlagfertigkeit und ihres schwarzen Humors wegen in ihre privilegierte Clique aufnehmen.

[ mehr ]

Buchtipp II

Jhumpa Lahiri

Das Tiefland

 

Nach sechs Jahren meldet sich die Autorin der wunderbaren Liebesgeschichte Einmal im Leben mit einem neuen Roman zurück: Am Rande eines mit Wasserhyazinthen über­wucherten, zu Monsunzeiten überschwemmten Tieflands in einem Vorort von Kalkutta wachsen die Brüder Subhash und Udayan Mitra auf. Sie sind unzertrennlich, aber auch sehr verschieden. Beide interessieren sich für Wissenschaft und Politik. Aber Subhash, der Pflichtbewusste, entzieht sich den wirren politischen Verhältnissen der sechziger Jahre und zieht in ein ruhiges Küstenstädtchen im Osten der USA, um sich dort der Wissenschaft zu widmen. Udayan hingegen lässt sich mit militanten Maoisten ein und riskiert alles für seinen Traum von einer gerechteren Welt …

[ mehr ]

    

Erscheint demnächst

Wolfgang Herrndorf

Bilder deiner großen Liebe

 

Ein Mädchen steht im Hof einer Anstalt. Das Tor geht auf, das Mädchen huscht hinaus und beginnt seine Reise, durch Wälder, Felder, Dörfer und an der Autobahn entlang: «Die Sterne wandern, und ich wandre auch.» Isa heißt sie, und Isa wird den Menschen begegnen – freundlichen wie rätselhaften, schlechten wie traurigen. Einem Binnenschiffer, der vielleicht ein Bankräuber ist, einem merkwürdigen Schriftsteller, einem toten Förster, einem Fernfahrer auf Abwegen. Und auf einer Müllhalde trifft sie zwei Vierzehnjährige, einer davon, der schüchterne Blonde, gefällt ihr.

An dem Roman über die verlorene, verrückte, hinreißende Isa hat Wolfgang Herrndorf bis zuletzt gearbeitet, er hat ihn selbst noch zur Veröffentlichung bestimmt. Eine romantische Wanderschaft durch Tage und Nächte; unvollendet und doch ein unvergessliches Leseerlebnis. «Ich halte das Tagebuch wie einen Kompass vor mich hin. Pappelsamen schneien um mich herum, und der süße Duft der Lichtnelken strömt durch die Nächte. Ich sehe einen Wald, aus dem vier hohe Masten aufragen über die Baumwipfel. Am Waldrand steht eine kleine Hütte, die Teil eines Wanderwegs ist, wie drei eingekastelte Zeichen verraten. Ein schwarzer Gedankenstrich, eine gelbe Schlange, ein rotes Dreieck. Mein Name.»

 Rowohlt  |   gebunden  |   144 Seiten  |   16.95 €  |   ISBN: 978-3-87134-791-7  |  

[ Buch vorbestellen ]

   

 

 

Die Jury hat sechs Romane für die Shortlist des Deutschen Buchpreises 2014 ausgewählt. 

Die nominierten Romane finden Sie hier.
 

 

 

Lesung und Gespräch

Peter Wawerzinek: Schluckspecht

Mittwoch, 24. September 2014 | 20.00 Uhr | Alter Wiehrebahnhof | Urachstr. 40

Eintritt: 7.-/ 5.-€

Peter Wawerzinek ist ein erfolgreicher Autor. Dann kommt der Absturz. Alkoholexzesse und Alkoholprobleme. Doch er richtet sich wieder auf, gewinnt den Publikums- und Jurypreis beim Ingeborg-Bachmann-Wettlesen für „Rabenliebe“, ein Werk, das die Suche nach der Mutter zum Thema hat, die in den Westen floh und ihn als Kleinkind in der DDR zurückließ. Auch sein neuer Roman „Schluckspecht“ trägt autobiographische Züge. Schonungslos legt Peter Wawerzinek seine Sucht offen, die zwischen dionysischen Glücksmomenten und nüchterner Realität changiert. Bei allem bodenlosen Schrecken gelingt Wawerzinek dabei ein Buch ohne Selbstmitleid, in dem sich explosive Lebensfreude und Verzweiflung sowie Komik und Schmerz immer wieder die Hand reichen.
 
Peter Wawerzinek, geboren 1954, ist seit 1988 als freier Schriftsteller, Regisseur, Hörspielautor und Sänger tätig. Nach zahlreichen Gelegenheitsjobs wird er zunächst unter dem Namen „ScHappy“ als Performance-Künstler in der Ostberliner Literaturszene bekannt. Auf Parodien-Sammlung über die DDR folgen zahlreiche Romane, zuletzt Rabenliebe (2010) und Schluckspecht (2014).
 
Moderation: Walter Filz, SWR2
 
Veranstalter: Literaturbüro Freiburg
Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Förderprogramms Grenzgänger der Robert Bosch Stiftung unterstützt.
 

Am 27. März haben wir uns von unserer fast vierzig Jahre alten Ordnungssystematik mit Bestell- und Lagerkartei verabschiedet und stellen unsere Buchhandlung auf ein modernes Warenwirtschaftssystem um.

Dies bedeutet für uns eine vereinfachte Lagerverwaltung und Bestellorganisation, bessere Kundepflege und eine genauere Kontrolle über die bestellten Bücher.

Es ist für uns alle eine große Umstellung im Arbeitsalltag, der wir mit Spannung und freudiger Erwartung entgegen sehen. Wir bitten um Ihr Verständnis und etwas Geduld, wenn zu Beginn der Neueinführung des Systems ein paar kleinere Probleme oder Verzögerungen auftreten. Eventuell entstehende  Unannehmlichkeiten teilen Sie uns bitte mit.

Wir bedanken uns bei unserem alten Buchlaufkarten-Karteischrank, der uns all die Jahre treu geblieben ist und uns bei der Büchersuche im Ladensortiment stets geholfen hat. Wir wünschen ihm einen schönen Ruhestand.

 

 

 

Diesmal hat der Weltempfänger die Antennen in Richtung Naher und Ferner Osten ausgerichtet: Auf Platz 1 findet sich die Geschichte Mohandas des indischen Autors Uday Prakash (Draupadi).

Antenne eingeschaltet: Weltempfänger 23/2014

 

 

 

 


 



Eberhard Rathgeb
Kein Paar wie wir

Die Schwestern Ruth und Vika sitzen in ihrer Wohnung in Buenos Aires und erinnern sich an ihr Leben: an die depressive Mutter und den tyrannischen Vater, an den Ausbruch aus dem Elternhaus und das Leben als Paar im New York der 60er Jahre. Ein berührendes, irritierendes Buch über Glück und …

 [ ... mehr ]

Fischer  |  192 Seiten  |  9.99 €

Dave Eggers
Ein Hologramm für den König

Alan Clay ist ein Mann der Old Economy, der nicht ganz ohne eigenes Zutun so gut wie ausrangiert ist und nun darum kämpft, die Studiengebühren seiner Tochter bezahlen und einen Rest seiner Würde bewahren zu können. Er hat noch eine Chance, um seiner Finanzlage und damit seinem Leben die …

 [ ... mehr ]

Kiepenheuer & Witsch  |  352 Seiten  |  9.99 €

Annalena McAfee
Zeilenkrieg

Honor Tait, Reporterin der alten Schule, hat sie alle persönlich gekannt: Hitler und Franco ebenso wie Cocteau, Sinatra und Picasso. Nun bereitet sie einen letzten Sammelband ihrer Arbeiten vor, ihr Vermächtnis für die Nachwelt gewissermaßen. Doch was ist ein Vermächtnis ohne Publicity? Tamara …

 [ ... mehr ]

Diogenes  |  480 Seiten  |  12.90 €

Joey Goebel
Ich gegen Osborne

Ein ganz normaler Schultag. Doch der schüchterne James hat Stress an seiner Highschool Osborne: Er, der im Anzug seines gerade verstorbenen Vaters in die Schule geht, scheint der einzige verantwortungsbewusste Heranwachsende in einer haltlosen, sexbesessenen Gesellschaft zu sein. Er kann seine …

 [ ... mehr ]

Diogenes  |  512 Seiten  |  11.90 €

Andrea Bajani
Erkennst du mich

Die Freundschaft zweier Schriftsteller aus unterschiedlichen Generationen findet mit dem Tod des Älteren ein jähes Ende. Ist damit wirklich alles vorbei?
In 22 berührenden Szenen beschwört Andrea Bajani prägende Momente einer Freundschaft herauf, die die Vergänglichkeit herausfordert - …

 [ ... mehr ]

DTV  |  176 Seiten  |  9.90 €

Marina Lewycka
Die Werte der modernen Welt unter Berücksichtigung diverser Kleintiere

Serge und Clara haben kaum Gemeinsamkeiten. Doch die zusammen durchlittene Kindheit in einer Hippiekommune hat sie für immer zusammengeschweißt. Die Nachricht ihrer Eltern, nach 35 Jahren wilder Ehe doch noch heiraten zu wollen, ist eine echte Überraschung. Doch es gibt Schlimmeres. Vor allem …

 [ ... mehr ]

DTV  |  464 Seiten  |  9.95 €

Florian Illies
1913

Malewitsch malt ein Quadrat, Proust begibt sich auf die Suche nach der verlorenen Zeit, Benn liebt Lasker-Schüler, Rilke trinkt mit Freud, Strawinsky feiert das Frühlingsopfer. Kirchner gibt der modernen Metro­pole ein Gesicht, Kafka, Joyce und Musil trinken am selben Tag in Triest einen …

 [ ... mehr ]

Fischer  |  319 Seiten  |  10.99 €

Karin Salvalaggio
Eisiges Geheimnis


Ein eiskalter Wintermorgen im verlassenen Norden Montanas. Blutüberströmt bricht eine Frau vor dem Haus von Grace zusammen. Beim Versuch, sie zu retten, erkennt Grace in der Toten ihre vor vielen Jahren spurlos verschwundene Mutter. Die hochschwangere Polizistin Macy Greeley übernimmt den Fall. …

 [ ... mehr ]

Marion von Schröder  |  368 Seiten  |  14.99 €

Claudia Piñeiro
Betibú

Inmitten der idyllischen Wohnsiedlung La Maravillosa wird Pedro Chazarreta mit aufgeschlitzter Kehle in seinem Lieblingssessel aufgefunden, in der Hand ein blutiges Messer, eine leere Flasche Whisky auf dem Boden. Im ersten Moment deutet alles auf Selbstmord hin, doch schon bald erwachsen Zweifel. …

 [ ... mehr ]

Unionsverlag  |  352 Seiten  |  12.95 €