Loading...
josfritz Buchhandlung Freiburg
josfritz Buchhandlung Freiburg

Grether Nach(t)lese

Renate Obermaier und Heinz Spagl lesen

Michail Ossorgin: Eine Straße in Moskau

12.- / 7.-

vorverkauf@josfritz.de
Karten gibt es auch in der Buchhandlung

Tanjuscha, jung, klug, voller Anmut. Ihr Großvater, ein berühmter Ornithologe,voller Forscherdrang, lebenslang. Ihre Großmutter, voller Zuneigung zu Mann, Enkelin und zur Musik. Diese drei bewohnen ein großes Haus in einer kleinen
Straße in Moskau, zusammen mit ihren Dienstboten, den Mäusen unter den Dielen und den Ratten im Keller. „Eine Straße in Moskau" von Michail Ossorgin mischt Elemente eines Familienromans mit der Erzählung jener rabiaten Einschläge, die
der Krieg und die bolschewistische Revolution für das Leben aller Romanfiguren bedeuten. „Eine Straße in Moskau" ist ein poetischer und zugleich politischer Roman. 1928 im Pariser Exil veröffentlicht, erst in den 90er Jahren auch in
Russland zu lesen, 2015 in deutscher Übersetzung erschienen, wirkt er wie eine Vorgeschichte zum Russland von heute.

Renate Obermaier und Heinzl Spagl lesen aus Ossorgins Roman, Thomas Wenk hat dazu die musikalischen Interventionen gefunden, die von Hage Romberg eingespielt werden.

Dieses Programm entstand in Zusammenarbeit mit dem Zwetajewa-Zentrum an der Universität Freiburg.

Die Lesungen finden bei jedem Wetter statt. Bei Regen in benachbarten Räumen. Für Bewirtung ist gesorgt.

GretherKultur
promoter-logo
jos fritz buchhandlung
promoter-logo